Seite 1 von 2
#1 Gebetswaschung ungültig? von Samar78 24.02.2010 19:40

Salam 3alaikum liebe Geschwister,

es gibt einige Frauen, die aus der Gebärmutter so eine Art Flüssigkeit bzw Schleim ständig verlieren , also den ganzen Monat über.(ein paar mal am Tag)

Macht diese" Flüssigkeit" den Rudu ( Gebetswaschung) ungültig?

Bitte nur antworten, wenn man sich sicher ist oder einen Imam gefragt hat, ich habe keine Möglichkeit dazu.
Vielen Dank im Vorraus.

Ma3aSalam

#2 RE: Gebetswaschung ungültig? von thamant 24.02.2010 19:50

Zitat von Samar78
Salam 3alaikum liebe Geschwister,

es gibt einige Frauen, die aus der Gebärmutter so eine Art Flüssigkeit bzw Schleim ständig verlieren , also den ganzen Monat über.(ein paar mal am Tag)

Macht diese" Flüssigkeit" den Rudu ( Gebetswaschung) ungültig?

Bitte nur antworten, wenn man sich sicher ist oder einen Imam gefragt hat, ich habe keine Möglichkeit dazu.
Vielen Dank im Vorraus.

M[album]3[/album]Salam




also dieses problem hab ich auch, bei mir tritt es sogar stark aus...ich mache dann eine neue rudu , weil ich denke das es die rudu ungültig macht, es tritt ja was unreines aus deinem körper aus..

allah u ralem

#3 RE: Gebetswaschung ungültig? von Taluluscht 24.02.2010 19:59

avatar

Diese frage hat mich letzens auch meine schwägerin gefragt würde es auch gerne wissen!!inshaLLAh weiss es jemand!

#4 RE: Gebetswaschung ungültig? von arifinu 24.02.2010 20:51

schaut mal hier rein, ich denke, da werdet ihr was passendes dazu finden:

http://www.muslima.de.ms/

klickt dann auf "Biobliothek" und dann auf den Punkt "Rituelle Reinheit & Menstruation"

Der Beitrag heißt: "Bricht der kontinuierliche Ausfluss einer Frau ihr Wudu’?"

#5 RE: Gebetswaschung ungültig? von Sumi 24.02.2010 21:46

avatar

Zitat von arifinu
schaut mal hier rein, ich denke, da werdet ihr was passendes dazu finden:

http://www.muslima.de.ms/

klickt dann auf "Biobliothek" und dann auf den Punkt "Rituelle Reinheit & Menstruation"

Der Beitrag heißt: "Bricht der kontinuierliche Ausfluss einer Frau ihr Wudu’?"




Mich hätte das auch ziemlich interessiert, jedoch kann ich die PDF- Datei leider nicht öffnen. Kannstu du/jemand mir sagen was da drin stand?

Danke!

#6 RE: Gebetswaschung ungültig? von thamant 24.02.2010 22:05

Frage:
Eine Frau sieht etwas Flüssigkeit (gelbe Farbe) in ihrer Unterwäsche, wenn sie nicht ihre
Periode hat. Dies passiert ihr häufig und verursacht große Schwierigkeiten beim Beten,
besonders außerhalb des Hauses und wie Sie wissen, verlassen Frauen in diesem Land
häufig ihr Haus. Was ist das Urteil über diese Flüssigkeiten (rein oder unrein) und sollte
sie jedes Mal die Unterwäsche wechseln!? Und wie ist der Zustand ihres Wudû’?



Antwort:
Alles Lob gebührt Allah.
Was wohlbekannt ist, ist, dass die Gelehrten sagen, dass alles, was aus der Vorder- und
Rückseite austritt, nâjis (unrein) ist, außer einer Sache, Sperma, welches tâhir (rein) ist;
abgesehen davon ist alles andere, was Substanz hat, nâjis und bricht jemandes Wudû’.
Auf dieser Basis ist jede Flüssigkeit, die aus einer Frau austritt, nâjis und verlangt von
ihr, dass sie ihr Wudû’ erneuert. Dies ist, was ich nach der Untersuchung dieser
Angelegenheit mit einigen Gelehrten und unter Einbezug von Referenzmaterial verstehe.
Jedoch fühlte ich mich nicht sehr wohl in dieser Angelegenheit, weil einige Frauen diesen
Ausfluss immer haben; wenn dies der Fall ist, dann sollte sie es so handhaben, wie
Inkontinenz gehandhabt wird: Wenn sie Wudû’ hat, sollte sie ihren Intimbereich
waschen, wenn die Zeit für das Gebet kommt, und darauf achten, dass der Urin sie nicht
verunreinigt. Dies entspricht dem Rat, den der Prophet (Frieden und Segen Allâhs seien
auf ihm) den Frauen gab, die sich über Istihâdah beklagten (ungewöhnliche nichtmenstruelle
Blutung).
Nachdem diese Angelegenheit mit einigen Ärzten besprochen wurde, kann man sagen,
dass, wenn der Ausfluss aus der Blase kommt, die Frau wie oben beschrieben verfahren
sollte; wenn er aus der Vagina kommt, dann muss sie deswegen Wudû’ vollziehen, aber
der Ausfluss ist tâhir und sie braucht ihre Kleidung nicht zu waschen, wenn sie damit in
Berührung kommt.


Aus der Fatâwa von Sheikh Muhammad ibn Sâlih al-‘Uthaymîn


Quelle: Islam-QA.com (Frage Nr. 1326)

#7 RE: Gebetswaschung ungültig? von Sumi 25.02.2010 19:00

avatar

Danke!

Das heißt also es wird immer gebrochen und die waschung muss daher immer neu erfolgen!! Interessant. Danke!

#8 RE: Gebetswaschung ungültig? von Samar78 28.02.2010 09:43

Habe ich das jetzt richtig verstanden, ich muss also den Rudu jedesmal erneuern, habe ich das richtig verstanden liebe Schwestern?

Danke für eure Antworten.

#9 RE: Gebetswaschung ungültig? von arifinu 28.02.2010 17:54

Zitat von Samar78
Habe ich das jetzt richtig verstanden, ich muss also den Rudu jedesmal erneuern, habe ich das richtig verstanden liebe Schwestern?

Danke für eure Antworten.



Also ich würde es immer erneuern, denn woher soll man wissen, von wo es genau fließt.

#10 RE: Gebetswaschung ungültig? von Younaida22 01.04.2010 17:48

Zitat von arifinu

Zitat von Samar78
Habe ich das jetzt richtig verstanden, ich muss also den Rudu jedesmal erneuern, habe ich das richtig verstanden liebe Schwestern?

Danke für eure Antworten.



Also ich würde es immer erneuern, denn woher soll man wissen, von wo es genau fließt.





Meistens hat man diese Flüssigkeit bzw. Zervisschleim um den Eisprung herum.
Ich mache immer eine neue Waschung.

#11 RE: Gebetswaschung ungültig? von Samar78 11.05.2010 14:17

Samar 78 hat mich wegen dieser Sache mit der Scheidenflüssigkeit zwecks Rudu gefragt und habe aus Interesse im original auf arabisch geschriebene Moatt`´a von Imam bni Malik nach einer Antwort auf dieser Frage gesucht.
Und es steht auf Seite 56 Thema Attahara ( Die Reinheit), dass einem Mann beim Beten Flüssigkeit aus seinem Glied verliert und unterbricht daraufhin sein Gebet.Der Imam Said bnu Musayyib sagte:Hätte er mich gefragt, hätte er das Gebet nicht unterbrechen müssen und das Gebet fortführen können.
Was micht angeht. Ich bin in Marokko geboren und aufgewachsen, und alle Frauen müssen ihre Rudu nicht erneuern, wenn die Flüßigkeit aus der Scheide kommt.
Man soll sich aber waschen(Rudu), wenn die Frau ihren Mann geküsst hat ( sexuelle Erregung)und dann ist diese Flüssigkeit entstanden.
Ich habe jedenfalls noch nie mein Rudu ernneuert nur weil Flüssigkeit raus kommt, und keine Frau in meinem Land macht das soweit ich weiß.
Wallho aálam.

#12 RE: Gebetswaschung ungültig? von oumubenet 11.05.2010 14:44

avatar

Zitat von Samar78
Samar 78 hat mich wegen dieser Sache mit der Scheidenflüssigkeit zwecks Rudu gefragt und habe aus Interesse im original auf arabisch geschriebene Moatt`´a von Imam bni Malik nach einer Antwort auf dieser Frage gesucht.
Und es steht auf Seite 56 Thema Attahara ( Die Reinheit), dass einem Mann beim Beten Flüssigkeit aus seinem Glied verliert und unterbricht daraufhin sein Gebet.Der Imam Said bnu Musayyib sagte:Hätte er mich gefragt, hätte er das Gebet nicht unterbrechen müssen und das Gebet fortführen können.
Was micht angeht. Ich bin in Marokko geboren und aufgewachsen, und alle Frauen müssen ihre Rudu nicht erneuern, wenn die Flüßigkeit aus der Scheide kommt.
Man soll sich aber waschen(Rudu), wenn die Frau ihren Mann geküsst hat ( sexuelle Erregung)und dann ist diese Flüssigkeit entstanden.
Ich habe jedenfalls noch nie mein Rudu ernneuert nur weil Flüssigkeit raus kommt, und keine Frau in meinem Land macht das soweit ich weiß.
Wallho aálam.



salamualikum das wurde uns auch in der moschee gepredigt ,das wenn die frau flüssigkeit verliert ( was bei uns frauen ja normal ist weil die scheide ein offner organ ist) das man den wuduu nicht wiederhohlen muss ,ist es aber so wie sammar schon sagte flüssigkeit entstanden weil man sexuell erregt war oder gedanken hatte dann muss man es erneuern
allahu [album]3[/album]am

#13 RE: Gebetswaschung ungültig? von Taluluscht 11.05.2010 21:41

avatar

Wie was denn jetzt doch rodu machen oder nicht aber es wurde doch jetzt hier geschrieben das man rudu machen muss? khier inshallah

#14 RE: Gebetswaschung ungültig? von noreda1981 11.05.2010 21:48

Also ich mache jedesmal neu Rudu wenn ich Scheidenfüssigkeiten(jeglicher Art) in meinen Slip habe.Wenn ich das nicht tun würde,würde ich mir so unrein vorkommen.Allah uralem.

Lg,Nori

#15 RE: Gebetswaschung ungültig? von oumubenet 11.05.2010 21:52

avatar

@talulsht es ist verwirrend anscheinend gehen hier die meinungen der 3uluma auseinander.
ich würde einfach nach eignem gewissen hsndeln .und man fühlt sich halt reiner wenn man wuddu macht abgesehen ob man es darf oder nicht

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz