Seite 1 von 2
#1 FASTENBRECHEN von lallaamina 27.08.2009 13:22

Salam u3laikum,

vorab dieser Account gehört nicht mir, sondern ist nur geliehen!

ich bin gezwungen am 31-08-2009 beruflich nach FFM zu reisen an einem Tag... ich trage leider immer
noch kein Hijab und ich werde die Reise antreten müssen ohne Mahram...

Meine Frage ist, kann ich das Fasten abbrechen und diesen Tag an einem anderen wiederholen.
Ich habe unterschiedliche Fatwa darüber gelesen und darin sei es erlaubt, jedoch muss die
Reise mehr als 80km beinhalten und HALA sein...

Bei mir wären es 300 km aber ich werde ohne Mahram und Hijab reisen...

Kann jmd. hierzu einen Beitrag leisten mit Quellen? Jaza kuallah kheiran

#2 RE: FASTENBRECHEN von thamant 27.08.2009 13:41

sorry das hat jetzt nichts mit islam zu tun, sondern mit köpfchen??!!

warum willst du das fasten brechen??nur weil irgendwelche wichtige affen dich dann zum essen einladen??

job hin oder her, geld hin oder her, aber was ist mit deiner religion?!

#3 RE: FASTENBRECHEN von Thanuascht 27.08.2009 14:11

avatar

Zitat von habiba_karima
sorry das hat jetzt nichts mit islam zu tun, sondern mit köpfchen??!!

warum willst du das fasten brechen??nur weil irgendwelche wichtige affen dich dann zum essen einladen??

job hin oder her, geld hin oder her, aber was ist mit deiner religion?!




besser hätte ich es nicht sagen können

ich meine das kann man doch aushalten die fahrt bis nach ffm....für mich ist das nur eine "billige" ausrede

letztes jahr in der fasten zeit, bin ich mit dem auto um 6 uhr morgens nach ffm gefahren und von da aus den flieger nach libanon und dennoch habe ich gefastet. konnte erst am nächsten morgen um 2 uhr nachts was essen. also rechne mal aus wie lange ich es ausgehalten habe. also überleg du dir nochmal was du machst. es gibt sogar ältere zuckerkranke leute die es schaffen wie so du nicht? sogar mein kranker vater also für dich habe ich kein verständniss

#4 RE: FASTENBRECHEN von fufu 27.08.2009 18:52

avatar

Bismillah! Bevor diese Diskussion weiterhin ausartet, besinnen wir uns, dass wir alle fasten und dass dieser Monat heilig ist, wo wir uns vor allem vor unserer Zunge in Acht nehmen sollten.
Nehmen wir uns diesen Hadith zu Herzen:
"Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Wenn wir mit dem Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, auf Reisen waren, machte weder der Fastende dem Nicht-Fastenden Vorhaltungen noch der Nicht-Fastende dem Fastenden!"

#5 RE: FASTENBRECHEN von NadorZina 28.08.2009 09:00

Zitat von fufu
Bismillah! Bevor diese Diskussion weiterhin ausartet, besinnen wir uns, dass wir alle fasten und dass dieser Monat heilig ist, wo wir uns vor allem vor unserer Zunge in Acht nehmen sollten.
Nehmen wir uns diesen Hadith zu Herzen:
"Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Wenn wir mit dem Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, auf Reisen waren, machte weder der Fastende dem Nicht-Fastenden Vorhaltungen noch der Nicht-Fastende dem Fastenden!"



sehr schön, danke für diese Hadith schwester!!
manchmal vergessen wir uns und reagieren schnell und unüberlegt, da hat der shitan seine Finger mit ihm spiel...

#6 RE: FASTENBRECHEN von oumubenet 28.08.2009 09:27

avatar

fufu danke für deinen lehreichen beitrag.

@all wir dürfen keine vorurteile haben wenn sie das mit dem gewissen vereinabren kann soll sie es tun es its nicht unsere aufgabe über menschen zu richten das steht nur allah zu.

also schwester tu was du für richtig hälst schau ob es dir wichtig ist.

#7 RE: FASTENBRECHEN von Thanuascht 28.08.2009 14:05

avatar

Zitat von fufu
Bismillah! Bevor diese Diskussion weiterhin ausartet, besinnen wir uns, dass wir alle fasten und dass dieser Monat heilig ist, wo wir uns vor allem vor unserer Zunge in Acht nehmen sollten.
Nehmen wir uns diesen Hadith zu Herzen:
"Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Wenn wir mit dem Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, auf Reisen waren, machte weder der Fastende dem Nicht-Fastenden Vorhaltungen noch der Nicht-Fastende dem Fastenden!"[/size]



[size=150]
da hast du recht a fufu... vielleicht haben wir zu voreilig geurteilt. danke für die hadit

hoffe das du lalaamina die richtige entscheidung triffst es ist jedem selbst überlassen was das richtige für sich selbst ist

#8 RE: FASTENBRECHEN von Maissa76 28.08.2009 14:36

Salam waleikum,

ich habe was gefunden, was deine Frage bezüglich des Alleinereisens beantworten kann.

Sheikh Muhammad Ibn ‘Uthaymîn (möge Allâh barmherzig mit ihm sein) sagte: Diese
Handlung – Hajj ohne Mahram – ist harâm, aufgrund des Hadîth von Ibn ‘Abbâs (möge
Allâh mit ihm zufrieden sein), der sagte: „Ich hörte, dass der Gesandte Allâhs (Frieden
und Segen Allâhs seien auf ihm), während er eine Predigt hielt, sagte: ‚Eine Frau darf nur
mit einem Mahram reisen.’
Ein Mann stand auf und sagte: ‚O Gesandter Allâhs, ich habe
mich zur Teilnahme an den Schlachten von Soundso und Soundso gemeldet, und meine
Frau ist bereits als Pilgerin aufgebrochen!’ Der Prophet (Frieden und Segen Allâhs seien
auf ihm) sagte zu ihm: ‚Gehe (ihr nach) und vollziehe die Pilgerfahrt mit deiner Frau!’“
(Berichtet von al-Bukhâri, 3006; Muslim, 1341)
Daher ist es einer Frau nicht erlaubt, ohne Mahram zu reisen. Ein Mahram ist ein Mann,
der ihr für immer zur Heirat verboten ist, aufgrund von Blutsverwandtschaft oder aus
einem anderen zulässigen Grund. Dies ist auch der Bedingung unterworfen, dass er ein
Erwachsener bei vollem Verstand ist. Ein minderjähriges Kind kann kein Mahram sein,
und ebensowenig derjenige, der nicht bei vollem Verstand ist. Der Grund dafür, dass die
Anwesenheit eines Mahrams erforderlich ist, ist, damit er auf sie aufpassen und sie
beschützen kann, so dass sie nicht von denjenigen belästigt wird, die Allâh nicht fürchten
und den Dienern Allâhs gegenüber keine Barmherzigkeit zeigen.

#9 RE: FASTENBRECHEN von lallaamina 28.08.2009 16:26

slam u3laikum,

somit hat keiner so richtig meine Frage beantworten können... es hat nichts damit zu tun das ich es nicht
aushalten könnte, es gibt Hadith und Fatawa darüber das es einem Reisenden erlaubt wäre. Wenn es
erlaubt ist wieso sollte ich es nicht tun? Es ist nciht haram. Der Islam wurde uns leicht gemacht und nicht schwer!
Ich bitte euch also vertseht meine Situation. Ich möchte nur davon provetieren wenn es erlaubt für mich ist.
Natürlich würde ich niemals mein Fasten brechen wenn es nicht erlaubt wäre...

Deshalb frage ich euch ja. Aber ich habe schon antworten gefunden. Dennoch Jaza ku allah kheiran

#10 RE: FASTENBRECHEN von Nobody 28.08.2009 17:24

Zitat von lallaamina
slam u3laikum,

somit hat keiner so richtig meine Frage beantworten können... es hat nichts damit zu tun das ich es nicht
aushalten könnte, es gibt Hadith und Fatawa darüber das es einem Reisenden erlaubt wäre. Wenn es
erlaubt ist wieso sollte ich es nicht tun? Es ist nciht haram. Der Islam wurde uns leicht gemacht und nicht schwer!
Ich bitte euch also vertseht meine Situation. Ich möchte nur davon provetieren wenn es erlaubt für mich ist.
Natürlich würde ich niemals mein Fasten brechen wenn es nicht erlaubt wäre...

Deshalb frage ich euch ja. Aber ich habe schon antworten gefunden. Dennoch Jaza ku allah kheiran



u3aleikum assalm Schwester,

wärst du so lieb und läßt uns auch von deinen Antworten provetieren...indem du sie uns verräts. Interessiert mich wirklich, wie in es in so einem Fall aussieht. Barakllahufik

#11 RE: FASTENBRECHEN von NadorZina 28.08.2009 19:15

was heisst provetieren hab das wort gegoogelt aber nichts gefunden...
dachte zuerst es wäre ein rechtschreibefehler aber weil Nobody das auch geschrieben hat wusste ich nicht mehr weiter

#12 RE: FASTENBRECHEN von Thanuascht 28.08.2009 19:34

avatar

ich glaube sie meinte damit profitieren, ist das richtig geschrieben? hahahaha

verstehst du jetzt was das heißt a hebasa?

#13 RE: FASTENBRECHEN von mounia1982 30.08.2009 09:47

salam

soweit ich weiß ist es erlaubt das fasten zu brechen wenn die reise länger wie 80 km beträgt,genauso ist es auch erlaubt das Gebet zu verkürzen.
Ich hab sogar gehört wenn man der sunna folgt und nicht fastet man dafür noch hasanat bekommt.
ich finde das hat nichts mit gewissens vereinbaren zu tun. wenn es erlaubt ist dan kann man es machen. Allah ist groß und gnädig. er hat alles erschaffen und das wir zu unserer zeit nicht mehr tagelang laufen müssen um an ort B zu gelangen, heißt es ja nicht das wir uns nicht mehr an der sunna halten müssen.
wenn ich nach ffm fahre und das mit dem auto und ganz ohne stress,verkürze ich auch das gebet,denn das ist von Allah erlaubt und ich befolge es.

beslama Mounia

#14 RE: FASTENBRECHEN von Nora 30.08.2009 14:45

Zitat von mounia1982
salam

soweit ich weiß ist es erlaubt das fasten zu brechen wenn die reise länger wie 80 km beträgt,genauso ist es auch erlaubt das Gebet zu verkürzen.
Ich hab sogar gehört wenn man der sunna folgt und nicht fastet man dafür noch hasanat bekommt.
ich finde das hat nichts mit gewissens vereinbaren zu tun. wenn es erlaubt ist dan kann man es machen. Allah ist groß und gnädig. er hat alles erschaffen und das wir zu unserer zeit nicht mehr tagelang laufen müssen um an ort B zu gelangen, heißt es ja nicht das wir uns nicht mehr an der sunna halten müssen.
wenn ich nach ffm fahre und das mit dem auto und ganz ohne stress,verkürze ich auch das gebet,denn das ist von Allah erlaubt und ich befolge es.

beslama Mounia



Ihr müsst nur bedenken, das die Hadithe sich auf die Zeiten des Propheten beziehen, damit meine ich, das
die Menschen früher auf Pferden und Eseln geritten sind und keine Autos, Züge ect. hatten....
Also 80 km damals sind mit 80 km von heute wohl nicht ganz zu vergleichen !!!
Meine Meinung, das ist kein Grund sein Fasten zu brechen, aber das muß jeder für sich entscheiden und Allah swt. richtet über uns !!!

#15 RE: FASTENBRECHEN von mounia1982 30.08.2009 16:58

das kann man aber nicht so sagen und wir müssen uns an die Hadithe von früher halten. Wie schon gesagt Allah ist der schöpfer. er hat züge ,busse und etc erschaffen. ich kann das gar nicht mehr hören wenn man sagt man muss die zeiten von früher nicht mit den von heute vergleichen Allah hat uns das recht gegeben wenn wir reisen das wir das fasten brechen können und ich sehe darin ein große hasana wenn man der sunna folgt.
ich meine heute gibst so viele möglichkeiten zu vereisen und viele davon sind auch bequem. aber weiß man was die zukunft bringt vieleicht gibt es statt autos Flugzeuge mit denen man sich fortbewegen kann und ist es dann nicht eine hasana wenn man sich noch an die hadithe errinnert was man zu den zeiten des propheten sws gemacht hat. ich bin der meinung das es im islam nicht nur schwarz oder weiß gibt. ilhamdullah sind wir muslime und wenn wir uns nach der sunna richten sind wir bestimmt nicht auf dem falschen weg inschallah

beslama mounia

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz